5Style auf Instagram

1. Advent „light“ mit Kokosmakronen

1. Advent „light“ mit Kokosmakronen

„Früher war Weihnachten später“ – hab ich vor ein paar Tagen auf einer Postkarte gelesen und fand’s sehr treffend! Als Kind erschien die Zeit bis Weihnachten schier unendlich und je älter man wird, umso schneller steht das Fest schon wieder vor der Tür. Selbst der 1. Advent hat mich dieses Jahr überrumpelt und auch das milde Wetter scheint sich nicht vom Datum beeindrucken zu lassen. Deshalb gehe ich die Adventszeit schön langsam an und beschränke die Backerei zunächst auf unschuldige Kokosmakronen*.

  • 500 gr feine Kokosflocken
  • 125 gr Weizenmehl
  • 160 ml Wasser
  • 60 ml Agavendicksaft
  • 2 El weißes Mandelmus
  • 2 Tl Carobellapulver

Kokosflocken und Weizenmehl vermischen.

Wasser und Agavendicksaft verrühren und unter die Kokosmehlmischung rühren. Die Hälfte der Masse abnehmen – in die eine Hälfte das weiße Mandelmus unterrühren, in die andere Hälfte das braune Mandelmus und das Carobellapulver.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufen mit den beiden Sorten setzen und 20 Minuten auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Abkühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren (in Tupper werden die Makronen weich).

* Wer’s schon weihnachtlicher haben will, kann das Carobellapulver übrigens durch 1 Tl Lebkuchengewürz oder Zimt austauschen.