5Style auf Instagram

2. Advent – 5style-„Honig“kuchen mit Orange

2. Advent – 5style-„Honig“kuchen mit Orange

Honigkuchen ist ein Festtagsgebäck mit sehr langer Tradition. Weil er zur Hälfte aus reinem Honig besteht, war er früher eines der wertvollsten Backwerke. Ich habe ein Originalrezept nach 5stlye-Mannier abgewandelt und den Honig kurzerhand durch Reismalz ersetzt, was weder der Optik noch dem Geschmack geschadet hat – ganz im Gegenteil! So isst sich dieser Kuchen immerhin auch mit einem Hauch weniger Reue.
Mein Mann machte mich übrigens darauf aufmerksam, dass der Honigkuchen auch Frühstückskuchen genannt wird, also kann ich mit meinem morgendlichen Brei einpacken solange der Vorrat an Kuchen reicht. Und die Redewendung „grinsen wie ein Honigkuchenpferd“ hat sich damit auch erklärt…

Hier das Rezept für ein Blech:

  • 500 ml Reismalz
  • 1/4 L Sonnenblumenöl
  • 75 gr Zartbitter-Schokolade
  • 200 gr gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 3 El Lebkuchengewürz
  • 4 Eier
  • 2 Bio-Orangen
  • 500 gr Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver

Reismalz und Sonnenblumenöl in einem Topf verrühren und erwärmen.
Die Zartbitter-Schokolade grob zerbröckeln, dazu geben und unter Rühren schmelzen.
Die Orangen heiß abspülen und trocken reiben. Die Schale von 1 Orange dünn abreiben und den Saft beider Orangen auspressen.
Mandeln, Salz, Lebkuchengewürz, Eier und 1/8 L Orangensaft, sowie 2 Tl geriebene Orangeschale dazu geben und alles gut miteinander verrühren.
In einer separaten Schale Dinkelmehl und Backpulver vermischen und gleichmäßig unter die Reismalz-Mischung rühren (am besten mit einem Schneebesen).
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne geben und gleichmäßig verstreichen.
40 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.
Den Kuchen abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.