5Style auf Instagram

Bratapfel mit Vanillesauce

Bratapfel mit Vanillesauce

Bratäpfel assoziiere ich aus meiner Kindheit mit der Winterzeit. Aber tatsächlich ist jetzt im Herbst schon die beste Zeit dafür, denn jetzt unterstützen wir unser Metall-Element mit der Kochtechnik Backen und auch jetzt ernten wir Äpfel. Der Apfelbaum aus Mamas Garten hat uns dieses Jahr einen ganzen Korb voller rotbäckiger Äpfel geschenkt.

Pro Apfel braucht ihr:

  • Rosinen
  • Walnussbruch
  • 1 Prise Zimt
  • 1-2 Tl braunes Mandelmus

Und für die Vanillesauce:

  • 100 ml Sojamilch
  • 25 g weißes Mandelmus
  • 1,5 EL kaltes Wasser
  • 1 Tl Kuzu (alternativ Pfeilwurzelmehl)
  • 1/2 Tl Vanille
  • 1-2 Tl Agavendicksaft

Rosinen, Walnussbruch und Zimt miteinander vermischen.
Das Kerngehäuse des Apfels großzügig ausstechen. Wer keine Äpfel aus Mamas Garten hat, nimmt am besten Boskop. Den Apfel fast komplett mit der Rosinenmischung füllen und dann mit Mandelmus auffüllen.
Bei 200 °Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen.

Für die Vanillesauce:
Sojamilch in einem Topf erwärmen und Mandelmus darin auflösen.
Kuzu im Wasser anrühren und in die köchelnde Sojamilch einrühren.
Die Hitze ausschalten, Vanille einrühren und mit Agavendicksaft süßen.