5Style auf Instagram

Brokkoli-Kokossuppe mit Gomasio

Brokkoli-Kokossuppe mit Gomasio

Endlich! Frühling! Die Sonne scheint, das Herz lacht und überall blickt man in erleichterte Gesichter, “ Das wurde jetzt aber auch mal langsam Zeit…!“ Wie die Laune so steigen auch die Temperaturen und gefühlt bekommt die Sonne nun jeden Tag etwas mehr Power. Ich war daher etwas unsicher, ob ich zum Frühlingsanfang wirklich eine Suppe posten sollte, aber ich für meinen Teil liebe Suppen, unabhängig von der Jahres- oder Tageszeit. Ich könnte schon morgens mit einer Suppe in den Tag starten, löffel sie genauso gern als Vorspeise wie als Hauptgang, und gerne auch mal abends, wenn der kleine Hunger vor dem Schlafengehen kommt. Ich empfinde sie einfach immer als wohltuend, sie sättigen, ohne den Magen zu sehr zu belasten und ich werde es nicht Leid mit neuen Kombinationen, Geschmäckern und Konsistenzen zu spielen. Diese Brokkoli-Kokossuppe zum Beispiel ist mit ganz wenigen Zutaten ganz schnell zubereitet und überrascht im Geschmack: unerwartet würzig durch Chili, ein bisschen exotisch durch Kokosmilch und abgerundet durch Sesam. Eine wirklich gelungene Kombination. Die Frühlingsfarbe tut natürlich noch ihr übriges und macht nochmal mehr gute Laune : -)

Für 4 Personen:

  • 1 EL Rapskernöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 750-800 g Brokkoli
  • Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 Tl Tahin
  • Salz
  • 1-2 TL Gomasio*

Brokkoli waschen und in kleine Röschen zerteilen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Zusammen mit der zerbröselten Chilischote im heißen Öl andünsten. Nach etwa 2 Minuten Brokkoli dazugeben und mit Salz würzen. Weitere 2-3 Minuten andünsten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen, so dass der Brokkoli ca. 1-2 Fingerbreit in Flüssigkeit liegt. Ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
Kokosmilch und Tahin dazugeben und die Suppe kurz  aufkochen lassen. Die Suppe pürieren, gegebenenfalls mit Salz abschmecken und mit Gomasio bestreuen.

* Gomasio ist eine Sesam-Salz-Mischung, die man fertig kaufen aber auch ganz leicht selber machen kann. Dazu mischt man hellen Sesam und ein hochwertiges Salz im Verhältnis 7:1und röstet diese Mischung in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze an. Das erfordert nur ein wenig Geduld und regelmäßiges Rühren, damit die Mischung nicht anbrennt – so lange, bis der Sesam leichte Farbe annimmt und anfängt zu duften. Die Mischung abkühlen lassen und dann grob Mörsern, fertig!