5Style auf Instagram

Butternut-Couscous-Salat mit Kichererbsen und Dukkah

Butternut-Couscous-Salat mit Kichererbsen und Dukkah

IMG_1104Herbstzeit ist Kürbiszeit und inzwischen wird auf Märkten, aber auch in vielen Supermärkten, eine große Auswahl an Kürbissen angeboten – bis in den November hinein haben sie nun Hochsaison. Neben dem allseits beliebten Hokkaido-Kürbis gibt es noch etliche andere leckere Sorten zu entdecken, wie z.B. den Butternuss- oder Birnen-Kürbis. Sein mild-buttriger
Geschmack entfaltet sich gebacken besonders gut und wird hier auf wunderbare Weise mit
Kichererbsen, Chili und Dukkah, einer köstlichen ägyptischen Nuss-Gewürzmischung,
kombiniert. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern ist auch eine ideale Kombination von Zutaten und Kochtechnik für die Übergangszeit vom Erd- ins Metall-Element.

  • 1 kleiner Butternut
  • 3 El Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 250 g Couscous
  • 3 El Dukkah*

Backofen auf 200 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Kürbis halbieren und das Kerngehäuse heraus löffeln. Kürbishälften mit Olivenöl bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen ca. 45 Minuten backen, bis er gar ist.
Inzwischen Knoblauch und Chili in feine Scheiben schneiden; Petersilie grob hacken. Zitrone heiß abspülen, Saft auspressen und die Schale fein abreiben; Kichererbsen in einem Sieb abspülen; Couscous in eine Schüssel füllen.
Knoblauch zum Couscous geben, mit kochendem Wasser gerade so bedecken und mit einem Teller abdecken.
Kübrisfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen und in mundgerechte Stücke zerteilen.
Kürbisstücke und Chili unter den Couscous mischen.
Restliches Olivenöl mit Zitronensaft und Agavendicksaft verquirlen. Zusammen mit Zitronenzesten, Petersilie und Dukkah zum Couscous geben und gut miteinander vermengen.

* Eine süß-pikante Mischung aus Nüssen, Samen und Gewürzen. Hier gehts zum Rezept!