5Style auf Instagram

Erdbeer-Risotto mit Basilikum

Erdbeer-Risotto mit Basilikum

Mit einem Säugling im Haus verschieben sich nicht nur die Schlafens- sondern auch die Essenszeiten: das Frühstück fällt zwischen Stillen und Wickeln eher spartanisch aus oder muss auch schonmal bis mittags warten. Umso größer ist dann mein Appetit auf Süßes, um das entstandene „Loch“ in der Erde wieder zu füllen. Dieses Risotto ist dann die perfekte Lösung, weil es schnell zubereitet ist, lauwarm wie auch kalt (bzw. auf Raumtemperatur!) gegessen werden kann und als Frühstück wie auch als Süßspeise/Dessert schmeckt. Außerdem unterstützt die leuchtend rote Farbe das Feuer-Element und die Extra Portion Vitamin C und Folsäure in den Erdbeeren tut nicht nur Mamas gut.

Hier das Rezept für 2 Personen:

  • 600 ml Sojamilch
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Agavendicksaft
  • 150 gr Risottoreis
  • 500 gr Erdbeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • optional: 1 Tl Reismalz
  • 8 Blätter Basilikum

Sojamilch, Vanille, Salz und Agavendicksaft in einem Topf zum Kochen bringen. Den Reis einrühren und unter häufigem Rühren ca. 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis ein cremiges Risotto entstanden ist. Mit geschlossenem Deckel auf ausgeschalteter Herdplatte ca. 10 Minuten quellen lassen. Anschließend etwas abkühlen lassen.
Inzwischen Erdbeeren waschen und putzen. 4 Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden, den Rest klein würfeln. 200 gr Erdbeerwürfel mit einem Spritzer Zitronensaft pürieren und bei Bedarf mit Reismalz süßen.
Erdbeerpüree und Erdbeerwürfel unter den Reis heben und mit den Erdbeerscheiben garnieren.
Basilikum in feine Streifen schneiden und auf das Risotto streuen.