5Style auf Instagram

Frühlings-Eintopf

Frühlings-Eintopf

Nach dem Hauch von Frühling in der letzten Woche ist das Wetter bis zum Frühlingsanfang wohl noch für Überraschungen gut. Auch gemäß chinesischem Kalender befinden wir uns noch in der Übergangszeit von Winter zu Frühling, in einer so genannten Dojo Zeit.

In diesen Übergangszeiten von einer Jahreszeit zur nächsten ist der Körper wegen des klimatischen Wechsels ganz besonders anfällig für Krankheiten – und da die meisten von uns ja schon eine fette Erkältung (oder gar eine Grippe) hinter uns gebracht haben, heißt es nun aufgepasst bei der Kleidungs- und Nahrungswahl. Denn so wie wir den Körper vor Kälte und Feuchtigkeit mit der richtigen Kleidung von außen schützen können, so können wir uns auch mit der richtigen Nahrung von innen heraus schützen. Wie zum Beispiel mit diesem leckeren und super einfachen Bohneneintopf, der durch eine frühlingshafte Pesto mit ganz viel Leichtigkeit und Frische daher kommt und gleichzeitig unheimlich nährend und wärmend ist. Eben ein richtiges Soulfood, in Vorfreude auf den Frühling.

Für den Bohnen-Eintopf:

  • 500 g getrocknete kleine weiße Bohnen
  • 1 Kombu-Alge

Für das Basilikum-Zitronen-Pesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Knobauchzehe
  • 2 EL Olivenö
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 El gehäutete Mandeln
  • 1 kräftige Prise Salz

Zum Servieren noch etwas Olivenöl, 1 Avocado und Sprossen.

Die Bohnen mit der Alge (am besten über Nacht) in doppelter Menge Wasser einweichen. Einweichwasser wegschütten und Bohnen samt Alge mit frischem Wasser (dreifache Menge) in einem Topf aufkochen. Deckel auflegen, Hitze reduzieren und Bohnen ca. 2 Stunden köcheln lassen.
Inzwischen die Pesto zubereiten. Dafür die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und etwas Saft auspressen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und grob hacken. Zitronenabrieb, ein Schuss Zitronensaft, Mandeln und restliche Zutaten der Pesto miteinander pürieren. Eventuell noch mit Salz abschmecken.
Wenn die Bohnen gar sind, abgießen und Kochwasser auffangen. Pesto in die Bohnen einrühren und etwas von dem Kochwasser dazu geben, so dass eine leicht suppige Konsistenz entsteht.
Zum Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Avocadoscheiben und Sprossen garnieren.