5Style auf Instagram

Frühlings-Quinoa mit gebackenem Zitronen-Kräuter-Tofu

Frühlings-Quinoa mit gebackenem Zitronen-Kräuter-Tofu

Seit Dienstag sind wir nun wieder im Rheinland, juchu! Trotz aller Bemühungen noch so viel wie möglich vor dem Umzug zu vertilgen, war der Kühlschrank dann doch noch recht gut bestückt und so kamen wir hier dann nicht nur mit Sack & Pack & Kind an, sondern auch mit einer Kiste voller Lebensmittel, die ich einfach nicht wegwerfen wollte. Unter anderem ein herrliches Zitronen-Melisse-Pesto vom Pestodealer (Berliner kennen diese kleine feine Adresse in Charlottenburg und vom Kollwitz Markt, Nicht-Berliner können online shoppen), das perfekt in diese Jahreszeit passt und das Holz-Element unterstützt. Zusammen mit einem leichten Quinoa-Salat und gebackenem Zitronen-Tofu wurde daraus ein wunderbares Frühlings-Einstands-Essen!


Für den Quinoa-Salat:

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Gurken
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Packung Kirschtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Tassen Quinoa
  • 1 kräftige Prise Salz
  • Saft und Zesten von 1 Bio-Zitrone
  • 4 El Pesto*
  • 1 Handvoll Sprossen oder Kresse

Zuerst das Gemüse vorbereiten: Knoblauch fein hacken; Gurken der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden; Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden; Tomaten vierteln; Zwiebel fein hacken.
1 El Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch glasig dünsten. Quinoa dazu geben, vermischen und leicht anbraten.
Mit 3 Tassen Wasser ablöschen, aufkochen, salzen und auf niedriger Temperatur mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis alle Flüssigkeit aufgenommen wurde (ca. 20 Minuten).
In einer kleinen Schüssel Pesto, Zitronensaft und 1El Öl verquirlen.
Gemüse unter das fertige Quinoa heben, mit Dressing vermengen und mit Kresse bestreuen.

* Wer kein Zitronen-Melisse-Pesto hat, nimmt gutes Basilikum-Pesto.

Für den Zitronen-Tofu:

  • 4 El frischer Zitronensaft
  • 2,5 El Tamari
  • 2,5 El Olivenöl
  • 1,5 Tl getrockneter Oregano
  • 1 Tl getrockneter Thymian
  • ½ Tl Basilikum
  • ½ Tl Agavendicksaft
  • 400 gr Tofu

Ofen auf 190° vorwärmen.
In eine Auflaufform alle Zutaten bis auf den Tofu gut miteinander vermengen.
Tofu in fingerdicke Scheiben schneiden und in der Marinade wenden, so dass alle Seiten gut bedeckt sind. Abgedeckt 20 Minuten backen, dann den Tofu wenden und ohne Abdeckung weitere 20 Minuten backen. Kurz vor Garzeitende den Tofu nochmals wenden.
Eventuelle Marinadereste über Tofu träufeln und mit dem Quinoa-Salat servieren.