5Style auf Instagram

Frühlings-Risotto mit grünem Spargel und Erbsen

Frühlings-Risotto mit grünem Spargel und Erbsen

Der Frühling ist da und mit ihm dieser herrliche grüner Spargel, den ich dem weißen schon aus rein pragmatischen Gründen vorziehe – klar, weil ich ihn nicht schälen muss 😉 Außerdem gefällt es mir, dass ich mir das lebendige Grün und die frische Energie des Holz-Elementes, so wie wir es auch gerade tagtäglich in der Natur beobachten können, in meine Küche bzw. auf meinen Teller holen kann. Das ist Ernährung im Einklang mit den Jahreszeiten – vor allem, wenn dann noch die äußeren Temperaturen berücksichtigt werden. Daher gibt es bei mir gerade keinen kühlenden oder erfrischenden Spargelsalat, sondern lieber ein Spargelrisotto, das dem Körper ein bisschen Wärme bei diesem Wetter schenkt. Und durch Minze und Zitrone bekommen wir trotzdem einen geschmacklichen Frische-Kick!

  • 600 gr grüner Spargel
  • Salz
  • 100 gr Erbsen
  • 60 Gramm Schalotten
  • 5 Stiele Minze
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 El Zitronensaft
  • Olivenöl
  • 180 gr Risottoreis
  • optional: 150 ml Weißwein
  • 60 g Pinienkerne

Grünen Spargel abspülen und holzige Enden abschneiden. Spargelstangen 3 – 4 Minuten in 1 Liter kochendem Salzwasser garen, herausnehmen und kalt abspülen. Das Kochwasser aufbewahren.
Spargel schräg in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Erbsen in kochendem Salzwasser etwa 1 Minute vorkochen, in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Schalotten schälen und fein würfeln. Minze abspülen, trocknen, Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Mit dem Olivenöl und Zitronensaft mischen.
Spargelwasser aufkochen. Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Reis dazugeben und unter Rühren kurz glasig dünsten. Mit einer Suppenkelle Spargelwasser (alternativ mit Wein) ablöschen und bei starker Hitze unter Rühren einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
Weiter jeweils eine Kelle kochendes Spargelwasser zum Reis gießen und bei kleiner Hitze unter Rühren immer wieder einkochen lassen. Sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, immer wieder etwas Spargelwasser dazugeben, bis der Reis bissfest gegart ist.
Parallel Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.
Etwa 2 Minuten vor Garzeitende Erbsen, Spargelstücke, Pininekerne und 2 El Minzöl unter das Risotto heben.
Risotto auf vorgewärmte Teller geben, mit dem restlichen Minzöl beträufeln und servieren.