5Style auf Instagram

Frühlingseintopf mit Pistazien-Joghurt

Frühlingseintopf mit Pistazien-Joghurt

Was für ein merkwürdiges Wetter uns dieser Frühling beschert! Während ich diese Zeilen schreibe, regnet es in Strömen und der Himmel ist so dunkel, als ob es Abend wäre… Auch wenn wir natürlich schon schöne (sogar auch heiße) Tage hatten und der Juni vor der Türe steht, so fühlt sich der Sommer doch noch recht weit entfernt an. Und weil das äußere Klima nunmal eine zentrale Rolle bei der 5-Elemente-Ernährung spielt, gibt es heute Mittag einen Eintopf – zwar sehr grün und frühlingshaft, mit erfrischenden Elementen durch Zitrone und Joghurt, aber dennoch auch einer guten Portion Wärme, die wir bei diesem Wetter noch gut vertragen können.

Für den Joghurt:

  • 1/2 Zitrone
  • 100 g Sojajoghurt
  • 1 El Pistazien
  • 1 Tl Olivenöl

Für den Eintopf:

  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Kohlrabi
  • 500 g Brokkoli
  • 100 g Zuckerschoten
  • 50 g Tk-Erbsen
  • Rapskernöl
  • 2 L Gemüsefond oder Wasser
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz

Für den Joghurt: Zitrone heiß abspülen, trocknen und Schale abreiben. Schale, Joghurt, Öl und Salz verrühren. Pistazien hacken und über den Joghurt streuen.
Für den Eintopf: Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden; Knoblauch schälen und fein hacken; Kohlrabi schälen und würfeln; Brokkoliröschen abschneiden und waschen; Zuckerschoten waschen und halbieren; TK-Erbsen enttauen lassen.
Öl in einem Topf erhitzen und Lauchzwiebeln samt Knoblauch und Kohlrabi darin andünsten (ca. 3 Minuten). Brühe und restliches Gemüse zugeben und 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
Vom Herd nehmen, Couscous einrühren und 5 Minuten quellen lassen.
Inzwischen Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden.
Eintopf mit Salz abschmecken, mit Schnittlauch bestreuen und mit Pistazien-Joghurt servieren.