5Style auf Instagram

Frühlingshafte Kräuter-Muffins

Frühlingshafte Kräuter-Muffins

Das launische Wetter ist gerade in aller Munde, obwohl es für April ja nicht untypisch ist…
Dennoch, eigentlich waren wir durch mit Schnee, Hagel und kaltem Wind, oder?! Nun gut, wir können nichts daran ändern und inzwischen habe ich mich auch damit abgefunden, dass unser kleiner Sohn die Ostereier im Haus und nicht im Garten suchen wird – in dem Alter ist das Suchen & Finden an sich ja ohnehin der größte Spaß! Da wir nunmal eine kleine Familie sind, werden wir den Osterbrunch bei Oma und Opa mit dem Ostereiersuchen verbinden, um das Ganze ein bisschen in die Länge zu ziehen. Ich steuer dieses Jahr herzhafte Muffins bei, die zumindest ein bisschen Frühling auf unsere Teller und in unsere Münder zaubern werden 😉

Für 12 Muffins:

  • 150 g Fenchel
  • 150 g Möhren
  • je 1 Bund Schnittlauch und krause Petersilie
  • 6 El Olivenöl
  • 2 Tl mittelscharfer Senf
  • 200 ml Sprudelwasser
  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 Tl Weinstein-Backpulver
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Chili
  • 1 Tl Fenchelsamen
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 100 g veganer Frischkäse
  • Radieschensprossen

Backofen auf 200° vorheizen.
Fenchel waschen, halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden und grob würfeln. Möhren schälen und ebenfalls groß würfeln.
Kräuter abbrausen, trocken schütteln und mit Öl fein pürieren. Senf und Sprudelwasser unterrühren.
Mehl mit Backpulver, Salz, Pfeffer, Chili und grob gemörserten Fenchelsamen mischen. Gemüse untermengen und Kräuter-Mischung unterrühren.
Papierförmchen in eine Muffinform setzen und gleichmäßig mit Teig füllen. Ca. 25 Minuten backen und dann abkühlen lassen.
Radieschen waschen, trocken reiben und und in feine Scheiben schneiden. Muffins halbieren, mit Frischkäse bestreichen, mit Radieschen belegen und mit Sprossen bestreuen.