5Style auf Instagram

Hefezopf mit Walnuss-Pistazien-Füllung und Orangenglasur

Hefezopf mit Walnuss-Pistazien-Füllung und Orangenglasur

Ich sage es direkt vorweg: Ich bin keine gute Bäckerin! Und das obwohl ich doch so gerne Gebackenes esse! Diese „Unfähigkeit“ habe ich wohl von meiner Mutter geerbt, die in regelmäßigen Abständen knochenharte Hefebrote und matschige Kuchen produziert – ich glaube es liegt daran, dass wir beide lieber „aus der Lameng“ kochen, als uns akribisch an Zutaten und Mengenangaben zu halten. Aber zu Ostern gehört nunmal ein Osterzopf, wie Stollen zu Weihnachten – finde ich! Und so habe ich mich dieses Jahr dann mal wieder versucht und siehe da: mit Erfolg! Ich präsentiere euch hier einen super gelungenen Hefezopf mit leckerer Nussfüllung und Orangenglasur *YUMMI! In diesem Sinne, Euch allen ein fröhliches Osterfest und ebenfalls gutes Gelingen beim Nachbacken 🙂

Zutaten für einen Zopf:

Teig:

  • 300 gr Mehl (405)
  • 40 gr Zucker
  • 150 ml Sojamilch
  • 50 gr Margarine
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 100 gr Walnüsse
  • 100 gr Pistazien
  • 80 ml Sojadrink
  • 90 gr Zucker

Glasur:

  • Saft von 1/2 Bio-Orange
  • Puderzucker

Mehl und Salz in die Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und geschmolzene Margarine, Sojamilch, Zucker und Hefe hineingeben. Etwas verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Dann zu einem glatten Teig verkneten und eine halbe Stunde ruhen lassen. Nochmals verkneten und wieder eine halbe Stunde ruhen lassen.In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür Pistazien schälen, zusammen mit Walnüssen hacken und dann mit Sojadrink und Zucker verrühren. Den Teig ausrollen auf ungefähr 30 x 40 cm und mit der Füllung bestreichen. Von der längeren Seite her aufrollen und beide Teigrollen jeweils mit einem scharfen Messer einmal längs durchschneiden.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die beiden Stränge darauf platzieren und zu einem Zopf drehen, so dass teilweise die Seite mit der Füllung nach Außen hin sichtbar ist. Keine Sorge, im gebackenen Zustand sieht das nachher wesentlich schöner aus als vorher 🙂

Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Schließlich mit Sojamilch bepinseln und im Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.
Aus dem Backofen nehmen, etwas Puderzucker mit Orangensaft verrühren und den noch warmen Zopf damit bestreichen.