5Style auf Instagram

Himbeer-Hirse für kühle Augustmorgende

Himbeer-Hirse für kühle Augustmorgende

Nach Mitte August fühlt es sich zur Zeit nicht gerade an – heute früh habe ich meinem kleinen Sohn und mir wieder Socken und geschlossene Schuhe angezogen… Und ich merke, wie es mich an diesen kühlen Morgenden sofort auch wieder nach einem wärmenden Frühstück verlangt. Also habe ich die herrlichen Himbeeren vom Markt kurzerhand mit einem Hirsebrei kombiniert, der dann so nach Sommer aussieht, nach Sommer schmeckt und trotzdem schön wärmt – bingo 🙂

Für 1 Portion:

  • 30 g Bio-Schnellkoch-Hirse
  • 160 ml Mandelmilch
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 getrocknete Datteln
  • 1 Orange
  • 3 Walnusskerne
  • 50 g Himbeeren

Hirse mit Gewürzen und Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten, bis es anfängt zu duften. Mandelmilch zugießen, grob gehackte Datteln dazu geben und den Deckel auflegen. Hirse aufkochen lassen und ca. 12-15 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen.
Inzwischen 3 El Orangensaft auspressen und Walnusskerne grob hacken.
Saft und alle Himbeeren bis auf 2-3 Stück unter die fertige Hirse rühren, bis sich die Himbeeren „aufgelöst“ und mit der Hirse verbunden haben. Himbeere-Hirse in ein Glas oder in eine Schüssel füllen. Mit Kernen und restlichen Himbeeren garnieren und genießen.