5Style auf Instagram

Linsensalat mit Schwarzem Rettich und Haselnüssen

Linsensalat mit Schwarzem Rettich und Haselnüssen

Ich weiß nicht ob es an dem ganzen Essen der Feiertage liegt oder an den milden Temperaturen, aber momentan kann man mich nicht mit Eintöpfen, Suppen oder deftigen Gerichten hinterm Ofen vor locken. Richtig Appetit habe ich hingegen auf Salat, aber kühlen sollte er zu dieser Jahreszeit natürlich nicht. Daher kam die Idee einen Linsensalat mit gekochten Zutaten zu machen und im Supermarkt bin ich dann über schwarzen Rettich gestolpert. Er zählt zu den sogenannten Winterrettichen, ist deutlich schärfer als weißer Rettich und wird deshalb oft gedämpft oder gekocht serviert, wodurch er einen rübenähnlichen Geschmack entwickelt und milder wird. In Kombination mit Linsen und Nüssen wird der Rettich hier zu einem herzhaften und zugleich leichten Wintersalat, der das Wasserelement unterstützt.

Für 4 Personen:

  • 300 gr Schwarzer Rettich
  • 60 gr Haselnusskerne
  • 250 gr schwarze Linsen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 daumengroßes Stück Kombu-Alge
  • 4 El Olivenöl
  • 3 El Haselnussöl
  • 3 El Genmaisu
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bund frische Minze
  • Salz

Die Rettichknollen in einen Topf mit reichlich Wasser ca. 45 Minuten gar kochen.
Inzwischen die Linsen in einem Topf mit den Lorbeerblättern, den Thymianzweigen und der Alge in 600 ml Wasser zum kochen bringen. Einen Deckel auf den Topf setzen, die Hitze reduzieren und die Linsen ca. 25 Minuten köcheln lassen bis sie gar sind.
Die Haselnüsse im Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Die warmen Nüsse in ein Küchenhandtuch schlagen und kreisförmig rubbeln, bis sich der Großteil der Schalen löst. Eventuell die restlichen Nüsse zwischen den Handflächen reiben und so die restlichen Schalen lösen. Die Nüsse grob hacken.
Nach der Garzeit die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen, die Alge entfernen und die Rettichknollen mit kaltem Wasser abschrecken. Etwas abkühlen lassen, schälen, halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Zitrone auspressen, die Minze waschen und grob hacken.
In einer großen Schüssel die noch heißen Linsen, die Rettichscheiben, die gehackte Minze und alle weiteren Zutaten miteinander vermengen. Mit Salz abschmecken und noch warm servieren.