5Style auf Instagram

Radieschensalat mit Frühlingszwiebeln und Kapern

Radieschensalat mit Frühlingszwiebeln und Kapern

Radieschen werden durch ihr weißes Fleisch und ihren scharfen Geschmack dem Metall-Element zugeordnet, obwohl sie bereits ab Mai Saison haben und jetzt am geschmackvollsten sind. Mit einem säuerlichen Dressing regen sie den Appetit an, kurbeln die Verdauung an und unterstützen so auch das Holz-Element.
Der Radieschensalat schmeckt als Beilage wie auch mit Blatsalat und Mozzarella als ein schnelles Mittagessen.

  • 1 Bund Radieschen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Tl Agavendicksaft
  • Salz
  • 1-2 Tl Kapern

Die Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden, den Strunkansatz abschneiden.
Die Frühlingszwiebeln putzen, das dunkle Grün abschneiden und den Rest in feine Ringe schneiden.
Die Zitrone auspressen, das Öl unterquirlen, den Agavendicksaft unterrühren und mit Salz abschmecken.
Die Radieschen, Frühlingszwiebeln und Kapern mit dem Dressing mischen und mindestens 10 Minuten marinieren lassen.

Für einen schnellen Lunch:

  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 1-2 Handvoll gemischter Blattsalat
  • 1 Kugel Büffelmozzarella

Die Brotscheibe toasten und etwas abkühlen lassen.
Den Radieschensalat mit dem Blatsalat vermengen.
Den Mozzarella abtropfen lassen, grob zerteilen und unter den Salat heben.
Den Radieschensalat auf der Brotscheibe verteilen und fertig!