5Style auf Instagram

Rote Bete-Linsensuppe mit Granatapfel

Rote Bete-Linsensuppe mit Granatapfel

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein frohes und gesundes 2017!

Wie gut, dass das neue Jahr direkt an die Feiertage anschließt – ein ziemlich geniales Timing, wie ich finde 😉 Schließlich haben die meisten von uns doch zu viel gegessen, zu viel getrunken und uns zu wenig bewegt, so dass es jetzt leicht fällt, uns nicht nur eine gesündere und gemässigtere Ernährung für das neue Jahr vorzunehmen, sondern auch direkt umzusetzen. Wie ich bereits in meinem letzten Post berichtet habe, betreue ich zur Zeit einige Menschen in der Stoffwechselkur, manche machen Darmreinigungen und andere stellen gerade ihre Ernährung um. Ich verzichte zum Beispiel wieder ganz konsequent auf Weizen, Milchprodukte und Zucker – was ich eigentlich sowieso tue, mir aber jedes Jahr in der Adventszeit ein wenig abhanden kommt… Also, zurück auf Los und los geht’s ins neue Jahr mit gesunden, ausgewogenen und gleichzeitig entgiftenden Gerichten, die ich nun in den kommenden Wochen auf wöchentlicher Basis mit euch teilen werde. Es ist also noch nicht zu spät, sich für eine Kur oder eine Ernährungsumstellung zu entscheiden und ich verspreche euch: Es wird niemand verhungern 😉 

Den Start macht diese Rote Beete-Linsensuppe*, die einfach super schmeckt, wunderbar wärmt und schön sättigend ist. Und obendrein beschert sie uns auch noch eine stimmungsaufhellende Farbe – was man im Januar ja gut gebrauchen kann!

*Rote Beete steckt voller Vitamine und Mineralien, die uns stärken und gleichzeitig entgiften und reinigen. Linsen unterstützen unser Wasser-Element und liefern uns wertvolles Eiweiß und Granatapfel bringen neben der optischen Freude auch noch eine Extraportion Antioxidantien mit.

Für 4 Personen:

  • 2 Schalotten
  • 3 – 4 Knoblauchzehen
  • 4 Rote Bete Knollen
  • 1 Esslöffel Rapskernöl**
  • 200 g Belugalinsen
  • 1 Liter Gemüsefond
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 Tl Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 Zitrone
  • Frische Kräuter (Dill, Petersilie oder Koriander)
  • Kaltgepresstes Olivenöl**
  • Granatapfelkerne

Schalotten und Knoblauch fein hacken.
Rote Bete schälen und auf der Küchenreibe grob reiben (am besten mit Küchenhandschuhen arbeiten!).
Öl in einem Topf auf mittlerer Hitze erhitzen. Schalotten ca. 2-3 Minuten glasig dünsten, dann Knoblauch dazu geben und weitere 2 Minuten anbraten bis es duftet.
Gemüsefond, Linsen, Rote Bete (bis auf 4 El), Salz und Cumin dazu geben.
Kurz aufkochen und dann mit geschlossenem Deckel auf kleiner Hitze ca. 35 Minuten köcheln lassen.
Zitrone auspressen und Saft zur Suppe geben.
Frische Kräuter auf die Suppe streuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Restliche Rote Bete und Granatapfelkerne auf die Suppe geben und servieren.

** Stoffwechselkurende lassen bitte das Öl weg und dünsten Schalotten und Knoblauch in etwas Gemüsefond an.