5Style auf Instagram

Scharfe Gewürzkekse

Scharfe Gewürzkekse

Keine Eier, keine Butter, keine Milch, kein Honig, keine Schokolade… um nur einige der Herausforderungen veganer (Weihnachts-)Bäckerei zu nennen 😉 Aber davon lassen wir uns ja nicht abhalten und so sind auch diese Plätzchen super lecker geworden. Ich habe das Rezept Anfang des Jahres in der Jivamuti Canteen in Berlin kennengelernt, als ich dort ein Praktikum für meine IHK-Ausbildung gemacht habe, und finde Sie bringen ein bisschen Leben in die Plätzchentüten voller braver Vanillekipferl, Zimtsterne & Co. Außerdem unterstützen die Backtechnik und der scharfe Geschmack das Metall-Element, während die dunkle Farbe schon Richtung Wasser-Element wirkt. Da sei es mir bitte verziehen, dass ich diesmal nicht auch noch auf Zucker verzichten konnte. Hey, es ist Adventszeit und Weihnachten steht vor der Tür – wenn nicht jetzt, wann dann 😉

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 10.13.47

  • 75 g Zucker
  • 1 Tl Zimt
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g Zucker
  • 50 ml Reismalz
  • 3 El Mandeldrink (oder ein anderer veganer Drink)
  • 1 Tl Vanillepulver200 g Mehl
  • 60 g Carob Pulver
  • 1 Tl Backpulver
  • ¼ Tl Salz
  • ½ Tl Zimt
  • ½ Tl Cayenne Pfeffer

Ofen auf 180° vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Zucker und Zimt auf einem flachen Teller vermischen und beiseite stellen.
In einer Schüssel Öl, Zucker, Reismalz und Mandeldrink verrühren (am besten mit einer Gabel oder einem Schneebesen).
Restliche Kekszutaten nacheinander einrühren und zum Schluss zu einem glatten Teig verarbeiten.
Walnussgroße Kugeln formen. Auf dem Teller in der Zucker-Zimt-Mischung flach drücken und mit der gezuckerten Oberfläche nach oben auf die Backbleche setzen. Dabei ungefähr 4cm Platz zwischen den Keksen lassen, da sie beim Backen noch aufgehen.
Ca. 10 bis 12 Minuten backen.