5Style auf Instagram

Schok-Mok-Creme

Schok-Mok-Creme

Hier kommt nun ein weiteres Dessert-Highlight aus der Ausbildung zur Fachfrau für Bio Gourmet Ernährung. Ich weiß jetzt schon, dass es eins meiner Lieblingsrezepte wird, da die Creme gerade mal 4 Zutaten benötigt, ruckzuck fertig ist und einfach köstlich schmeckt. Außerdem ist sie vegan (jawohl, keine Eier, keine Sahne), ohne Zucker und daher nicht annähernd so reichhaltig wie der Klassiker Chocolat Mousse.
Nun freue ich mich heute aber nicht nur über diese leckere Creme sondern auch darüber, dass meine Lehrerin und Co-Autorin Sooni Kind (http://www.sooni-kind.de/) ab heute meine Rezepte mit 5-Elemente-Informationen ergänzen wird und hierfür sogar noch ein Alternativ-Rezept beigesteuert hat. Lasst es euch schmecken!

Für 4 Personen:

  • 400 gr Seidentofu
  • 130 gr Zartbitterkuvertüre
  • 4 El Agavendicksaft
  • 1,5 Tl Instant Pulverkaffee

Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen.
Inzwischen Seidentufo pürieren. Agavendicksaft und Kaffeepulver dazu pürieren.
Dann in einem Schwung die geschmolzene Kuvertüre hinein pürieren.
In Gläser oder in eine Form füllen.
1 Stunde kalt stellen und gekühlt servieren.

Sooni Kind hierzu:
„Der Seidentofu wirkt gegen Hitze und Trockenheit und befeuchtet Haut und Schleimhäute. Aufgrund seines süßen Geschmacks und seiner Wirkrichtung nährt er die Elemente Wasser und Erde. Seine Kombination mit Agavendicksaft und dem Fett und Zucker in der Schokolade erhöht seine befeuchtende Wirkung. Kaffee und Kakao in kleinen Mengen tonisieren das Feuer Element, indem sie die geistigen Kräfte beleben und Herz und Kreislauf anregen. Eine starke Milz würde die befeuchtende Wirkung des Süßen mit der trocknenden Wirkung von Kakao und Kaffee in einen Ausgleich bringen können und somit von beidem profitieren.“

eine köstliche Sommer-Alternative zu Eiscreme & Co.

als Süßspeise den Genussmitteln zuzurechnen – also in Maßen genießen

• Zurückhaltung bei Milz-Qi-Schwäche

Eine Alternative bei Milz-Qi-Schwäche:

  • 2 EL Agar-Agar-Flocken                    
  • 4 EL Reismalz
  • 1 Prise Salz                                              
  • 2 EL Pfeilwurzelmehl oder 2 Klümpchen Kuzu
  • 4 TL Instant-Getreidekaffee        
  • 3 EL Nussmus
  • ½ TL Vanille
  • 1 EL Kokosflocken

3 Tassen Wasser mit Agar-Agar, Reismalz und Salz 5 Minuten köcheln.
Das separat in kaltem Wasser ausgerührte Pfeilwurzelmehl / Kuzu langsam einrühren. Getreide-Kaffee, Nussmus und Vanille darunter mischen und in Schälchen füllen.
Nach dem Abkühlen mit Kokosflocken bestreuen.