5Style auf Instagram

Schwarze-Bohnen-Salat mit Avocado und Mango

Schwarze-Bohnen-Salat mit Avocado und Mango

Was ist das denn bitte für ein Wetter? Kalt, windig und regnerisch fühlt es sich zur Zeit eher herbstlich als sommerlich an. Trotzdem haben wir gestern Abend eine Einladung bei Freunden zum Grillen eingehalten und wie gewünscht einen Salat beigesteuert. Nun gibt es ja glücklicherweise Möglichkeiten, um auch in Salat ein bisschen Wärme zu „mogeln“, damit wir bei diesen Temperaturen nicht noch weiter runter kühlen – zum Beispiel mit lang gekochten schwarzen Bohnen! Ungewöhnlich und außerdem super lecker in Kombination mit Avocado und Mango – so darf der Sommer gerne schmecken 🙂


Für 4 Personen:

  • 200 gr getrocknete schwarze Bohnen
  • 1 Kombu-Alge
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 reife Mango
  • 400 gr Strauchtomaten
  • 100 gr frischer Blattspinat
  • 1 reife Avocado

Für das Dressing:

  • 8 Stängel Minze
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Limette
  • 1 kleine getrocknete rote Chilischote
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 6 EL Olivenöl

Bohnen mit der Alge in einem Topf mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen. Bohnen samt Alge am nächsten Tag mit frischem Wasser aufkochen und bei geringer bis mittlerer Hitze ca. 6 Stunden köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder kontrollieren, ob noch genügend Wasser im Topf ist, und gegebenenfalls nachfüllen. Am Ende der Garzeit das Kochwasser samt Alge wegschütten und die Bohnen abkühlen lassen.
Derweil das Dressing zubereiten. Hierfür Minze waschen, trocken schütteln, von den Stängeln zupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen und ca. 2 TL Limettenschale fein abreiben. Limette halbieren und auspressen. Gehackte Minze, Knoblauch, Limettenabrieb und -saft miteinander vermengen. Die Chilischote zerreiben und dazugeben. Olivenöl unterrühren und mit Salz würzen.
Für den Salat die Zwiebel schälen und fein würfeln. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und grob würfeln. Frische Tomaten waschen und fein würfeln. Spinat in mundgerechte Stücke zupfen und den Stiel entfernen, waschen und trocken schleudern. Avocado halbieren, Schale und den Stein entfernen. Avocado in Würfel schneiden.
Bohnen in einer großen Schüssel mit allen Salatzutaten und dem Dressing vermischen und servieren.

Sooni Kind dazu:
„Lust auf Salat in einem feucht-kühlen Sommer? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige! Die langgekochten schwarzen Bohnen geben den Nieren ein schönes Feuer, so dass die Brennkammer im unteren Erwärmer alle Elemente mit einer sanften Yang-Energie versorgt. Diese Wärme gibt Schutz vor innerer und äußerer Kälte. Gleichzeitig wirken Algen, Mangos, Tomaten, Avocado und Spinat wunderbar erfrischend und sorgen für nährendes Yin. Zwiebeln, Knoblauch und Chili bewegen das Qi und lösen die durch Regennässe (äußere Feuchtigkeit) und Eiscreme (innere Feuchtigkeit) entstandenen Schleim-Blockaden auf. Und damit es nicht zu heiß wird, steuern Minze und Limette ihren sauren und scharfen Geschmack in köstlich-kühlender Weise bei.
Aber aufgepasst: Bei Milz-Qi-Schwäche ist es besser, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten kurz anzuschmoren. Für alle Genießer mit Leber-Hitze: Zwiebeln anschmoren, Knoblauch durch Bärlauch ersetzen und Chili streichen!“