5Style auf Instagram

So geht’s

Algen

Algen besitzen einen sehr hohen Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen und sind in getrockneter Form erhältlich. Sie werden in Suppen und Eintöpfen oder bei Hülsenfrüchten mitgekocht, um das Wasser zu nähren. Dabei nehme ich ein ca. daumengroßes Stück pro 1 Liter Flüssigkeit. Nach dem Kochvorgang kann die Alge entweder entfernt oder mitgegessen werden (z.B. indem man sie mitpüriert oder klein schneidet und wieder der Suppe/dem Eintopf zufügt). Algen müssen rückstandskontrolliert sein, deshalb sollten sie nur im Naturkosthandel gekauft werden.

Kuzu

Kuzu ist ein basisches, geschmacks- und geruchsneutrales pflanzliches Bindemittel, das sich sowohl für süße als auch für herzhafte Speisen eignet. In der japanischen Naturheilkunde wird Kuzu außerdem bei vielen Magen-Darm Beschwerden eingesetzt. Kuzu wird immer in kaltem Wasser angerührt, bis eine Sahne-ähnliche Konsistenz entsteht und dann in einem feinen Strahl in kochende Flüssigkeiten eingerührt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Kuzu-Reste können in einem offenen (!) Glas im Kühlschrank aufbewahrt werden und bei nächster Gelegenheit wieder mit etwas Wasser angerührt werden.

Miso

Eine würzige Paste aus fermentierten Sojabohnen, Getreide und Wasser, die alle essentiellen Aminosäuren sowie wichtige Mineralstoffe enthält. Je dunkler eine Misopaste ist, um so intensiver ist ihre Würze. Miso wird in kaltem Wasser angerührt und in heiße (aber nicht mehr kochende!) Suppen eingerührt.

Ernährungsberatung

Ernährungsberatung

Typgerecht & individuell

Ernährungsberatung

Rezepte

Rezepte

Für jeden Tag

Rezepte

Termine

Termine

Was wann wo

Termine