5Style auf Instagram

Die Ernährung im Sommer

Die Ernährung im Sommer

Ja, es ist heiß! Und ja, wir sehnen uns alle nach Erfrischung und Abkühlung. Aber Achtung: Wenn wir zu häufig zu gekühlten Getränken, Salaten, Eis & Co. greifen, kühlen bzw. schwächen wir auch unsere Verdauungskraft.

Im Sommer ist es völlig in Ordnung und sogar gewünscht sich abzukühlen. Es ist heiß, und mit erfrischenden Nahrungsmitteln und Kochmethoden kannst du deinen Körper dabei unterstützen, die Hitze aus deinem Körper zu leiten. Da die Traditionelle Chinesische Medizin den Fokus auf eine warme, aktive Mitte und Verdauungsenergie setzt, solltest du dabei jedoch ein paar Dinge beachten und deine Sommergerichte so zubereiten, dass sie dein Verdauungsfeuer nicht zu stark abkühlen. Zum Beispiel kannst du Rohkost und Salat immer mit einer gekochten Komponente (Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte) ergänzen, geröstete Nüssen und Kerne einstreuen, wärmende Gewürze nutzen, statt Mineralwasser lieber stilles Wasser oder abgekühlte Kräutertees trinken und statt Eis lieber Obstkaltschalen essen. Sonst kann es schnell zu breiigem Stuhl, Blähbauch und Völlegefühl, Ansammlung von Nässe/Schlacken und Müdigkeit kommen. Warum das so ist, und welche Kochmethoden, Nahrungsmittel, Kräuter und Gewürze speziell DICH bei Sommerhitze besonders gut unterstützen, kann ich dir gerne in einer individuellen, typgerechten Ernährungsberatung erklären.