5Style auf Instagram

Zwiebelkuchen mit Süßkartoffeln und Thymian

Zwiebelkuchen mit Süßkartoffeln und Thymian

Herbstzeit ist Zwiebelkuchenzeit, oder? Dieser köstliche Zwiebelduft aus dem Backofen ist für mich eine der alljährlichen Herbstfreuden! Und mit Süßkartoffeln und Thymian kommt eine herrlich süßlich-aromatische Note hinzu, die einfach umwerfend YUMMI ist. Der Kuchen ist außerdem schnell gemacht und schmeckt warm wie auch kalt am nächsten Tag – falls überhaupt etwas übrig bleibt 😉

Warum wir uns jetzt im Herbst mit Wurzelgemüse, scharfen, weißen Nahrungsmitteln wie auch mit Backen ganz besonders gut unterstützen können erfährst du hier!
Und mehr zur Wirkung von Thymian als Heilkraut der TCM findest du hier!

Übrigens: Am Dienstag, den 30.10.steht auch schon mein nächster Kochkurs zum Thema Kochen im Herbst an! Sei dabei, ein paar freie Plätze gibt es noch!

Für eine Springform (20 cm Durchmesser)

  • 180 g Dinkelmehl
  • 1 El Pfeilwurzelmehl
  • 90 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Zwiebeln
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 10 Zweige Thymian
  • 6 El Rapskernöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Rote Pfefferbeeren, gemahlen
  • 1 Prise Kümmel, gemahlen
  • Optional: veganer Parmesan (z.B. ParVesan von Happy Cheese auf Cashewkern-Basis)

Für den Teig beide Mehlsorten mit 90 ml Wasser, Öl und Salz in einer Schüssel mischen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas mehr Mehl oder Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 15 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.

Den Teig dünn ausrollen und die Springform damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Zwiebeln schälen und – je nach Größe – 2-3x quer halbieren; die Süßkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden; die Thymianblättchen abzupfen. Zusammen mit Öl in einer Schüssel vermischen.

Den Teigboden zuerst mit Süßkartoffelscheiben belegen, dann die Zwiebelhälften darauf verteilen. Zuletzt mit Thymian, Salz, Pfeffer und Kümmel bestreuen.

Zwiebelkuchen im Ofen ca. 50 Minuten backen. Nach Belieben den warmen Kuchen mit veganem Parmesan bestreuen.

Foto: Guido Koch
Rezeptidee: Kochbuch “Iss, was du bist” (EMF Verlag), Tanja Bunse und Esther Krahwinkel